April 2014
M D M D F S S
« Mrz    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Noch n Streik

Zur Abwechslung streiken jetzt mal die Piloten von Lufthansa. 3 Tage lang vom 2.04. bis 4.04. rund um die Uhr.
3.800 Flüge werden annulliert werden. Ich bin auch mal wieder betroffen.

Ich finde es ja gut und schön, dass die Piloten und die Gewerkschaft “Vereinigung Cockpit” ihr Streikreht wahr nehmen aber dass für die Interessen von 5.000 Piloten etwa 450.000 Passagiere die Zeche zahlen dürfen, hätte in anderen Ländern schon für gewalttätige Auseinandersetzungen geführt.

Da wundert es mich nicht, dass die Politik dem gerne einen Riegel vorschieben möchte.

Aber natürlich sollen die Piloten ihr Recht wahren, für 10% Gehaltserhöhung (bei deren bekanntem Jahresgehalt von 250.000€ also 25.000€ Gehaltserhöhung) und, und das lasse man sich auf der Zunge zergehen, Übergangsgehalt von 55 bis zur Rente und Renteneintritt erst mit 65 Jahren.
Manchmal bin ich ja doof – ich verstehe die Forderung nicht. Sie wollen Geld für die 10 Jahre zwischen Zwangsruhestand und Renteneintritt und ausserdem wollen sie 10 Jahre länger arbeiten dürfen.
Das ist eine gut durchdachte und logische Forderung, für die 450.000 Personen ausserordentlich dankbar sind.

Und wieder Flugausfälle wegen Streik

Morgen wird verdi wieder einmal zum Streik aufrufen.
Lufthansa veröffentlicht hier eine Liste der Flüge, die ausfallen werden.

Air Berlin streicht alle Flüge zwischen Berlin Tegel und Frankfurt.

Lufthansa nervt gerade auch ganz schön

Ich fliege im Moment sehr viel zwischen FRA und TXL hin und her. Diese Flüge sind immer voll. Sehr voll. Heute passierte es nun das erste mal, dass ich nur noch einen Mittelplatz erwischte.
Also wollte ich telefonisch einchecken.
Nach 30 Minuten “Bitte warten sie” habe ich dann aufgelegt.
Ich denke, die Lufthansa könnte ihre Hotlines auch abschalten. Das war nicht das erste mal, dass man dort nicht durchkommt.
Aber ich muss nur noch 20 Flüge dies Jahr absolvieren, damit ich meinen Vielfliegerstatus behalte. Danach werde ich wohl zu einer günstigeren Alternative wechseln.

Ryanair spart nicht nur am Preis

Die irische Fluggesellschaft macht dieser Tage ausnahmsweise mal nicht mit Meldungen wie einer Klobenutzungsgebühr oder Übergewichtszuschlag von sich reden sondern damit, dass sie offenbar auch bei der Instandhaltung ihrer Flugzeuge kräftig sparen.

Am 13.09. musste eine Maschine von Ryanair mit einem Triebwerkschaden in Spanien notlanden.

Aus unbekannten Gründen musste eine Maschine in Madrid am Wochenende notlanden.

Letzte Woche musste eine Maschine aus Weeze ebenfalls in Madrid notlanden, nachdem schwere Turbulenzen das Flugzeug beschädigt hatten.

Am 26. Juli mussten wegen schlechten Wetters drei Maschinen von Ryanair nach Valencia umgeleitet werden. Zwei setzten den Notruf “Mayday” ab, weil sie zu wenig Kerosin getankt hatten.
So knapp wie möglich zu tanken ist eines der aktuell grössten Probleme in der Luftfahrt und betrifft nicht allein Ryanair sondern so ziemlich alle Flüge.

So macht billigfliegen spass.
Ich nehme an, dass alsbald sich eine Abart der Extremsportart “Fahrgasting” in der Berliner S-Bahn ausbilden wird.
So könnte sich eine Subkultur “Extrem-Passagiering” oder gar “Extrem-Ryanairing” entwickeln.